Ratpak

Startseite > Touren > 2011 > Sommerparty in der Südheide

Sommerparty in der Südheide

Montag 22. August 2011, von Torsten

Am Freitag den 19. August starteten wir morgens um 10 Uhr in Richtung Teschendorf; vorgenommen hatten wir uns nur auf kleinen Strassen zu fahren. Zuerst mussten aber noch neue Strassenkarten erworben werden, da meine schon etwas älter waren.

Nachdem wir neue Karten hatten ging es raus aus Berlin in Richtung Nauen um die Stadt so schnell wie möglich hinter uns zu lassen über die B5; kurz hinter Nauen bogen wir ab nach Retzow und Damme.

Von Rathenow bis Stendal ging es über die B188, dann über die L15 und L21 nach Bismark in der Altmark, hinter Kalbe bogen wir dann Richtung Norden ab, um die B71 nur kurz queren zu müssen, und weiter über die K1393 nach Rittleben. Über die B248 ging es nach Brome, um dort wieder die K1119 zu finden(gepflastere und moosbewachsene Strasse).
Bei Jübar ging es auf die K1118 um mitten in Teschendorf anzukommen.

Die Südheiden hatten alles gut vorbereitet, sogar Duschen gab es vor Ort, so konnte der Tag mit vielen Gesprächen am Grill beendet werden.
Am nächsten Tag ging es um 14:00 Uhr zur Ausfahrt, welche uns durch die Kurven der Umgebung führte.

Die Rückfahrt sollte uns wieder über kleine Landstrassen führen, nachdem wir auf der Hinfahrt soviel Glück mit dem Wetter hatten und uns kein Regen traf.
So fuhren wir von Teschendorf gleich wieder in Richtung Jübar und Brome, da die Tanks wieder befüllt werden mussten.
Hinter Beetzendorf fuhren wir Richtung Süden nach Schwiesau, um nicht die gleiche Strecke zu nutzen wie auf der Tour am Freitag, und so fuhren wir dann nach Kalbe, in Stendal ging es dann wieder auf die B188 um die Elbe zu überqueren, kurz hinter der Brücke fuhren wir dann ab in Richtung Schmetzdorf, Milow, Marzahne, Butzow, Wachow, Tremmen, Etzin, Falkenrhede, Satzkorn; um so im Süden von Berlin anzukommen.

Nächstes Jahr geht es wieder in die Südheide, wenn die Zeit dafür reicht; so gut hat es uns gefallen. Von anderen war zu hören das sie weniger Glück mit dem Wetter hatten, wir konnten uns nicht beschweren:-)

Ein paar Bilder gibt es natürlich.