Ratpak

Startseite > Technik > Weisse Armaturen im Selbstbau

Weisse Armaturen im Selbstbau

oder wie man viel Geld sparen kann

Mittwoch 15. Oktober 2008, von Torsten

Durch das SR500-Forum kam der Gedanke auf das es möglich sein sollte Armaturen selber in weiss zu gestalten, bis dahin hielt mich immer der Preis diverser Anbieter ab einen Gedanken an klassisch orientierte Armaturen zu verschwenden.

Also einen Tachometer und einen Drehzahlmesser geöffnet, bei der SR kann dieses durch herausnehmen aus dem Chromebecher und anschliessendem aufsägen unterhalb des Tageskilometereinstellers geschehen oder umständlicher durch aufbördeln des Zierrings.
Die Instrumente können nach der Bearbeitung wieder mit Heisskleber und Textilklebeband verschlossen werden bzw. durch zubördeln des Zierrings.
Der Heisskleber dichtet des Gehäuse wieder ab, um zusätzlich das Konstrukt vor den Vibrationen der SR zu schützen kommt das Textilklebeband zum Einsatz.

Die Zeigernadeln entfernt man durch vorsichtiges abziehen nach oben. Auf den Skalen sind links neben der Null-Position Markierungen um die Anzeigenadeln wieder genau zu positionieren, bei der Montage.

Die beiden Skalen wurden nun eingescannt und vermessen, im Anschluss daran mit Gimp bearbeitet und an meine Bedürfnisse angepasst. Damit auch andere zum Selbstbau angeregt werden liegen die Dateien auch im Photoshop eigenem Format vor bzw. als jpegs. So ist es möglich das sich jeder die Vorlagen an seine Wünsche anpasst, sei es die Schrift oder die Farbgebung oder die Grösse für den Einsatz an anderen Fahrzeugen.

Ausgedruckt sollte das ganze am besten auf einem Farblaserdrucker, um anschliessend mit Fixierer behandelt zu werden.

Tachoscheibe in weiss
DZM-Scheibe in weiss
Tachoscheibe in weiss
DZM-Scheibe in weiss

Schön wäre es wenn ich von den selbstgebauten Skalen ein Foto bekommen würde um diese hier zu zeigen.